Frei telefonieren im St.-Clemens-Hospital

29. April 2020  

Für Patientinnen und Patienten im St.-Clemens-Hospital ist das Telefonieren über das Krankenhaus-Festnetz ab dem 1. Mai gebührenfrei. Die Klinikleitung möchte damit über den auch weiterhin erforderlichen Besucherstopp hinwegtrösten. „Wir wissen, dass wir den Patientinnen und Patienten durch die Corona-Schutzmaßnahmen viel zumuten“, erklärt der Kaufmännische Direktor Christoph Weß. „Gerade die Trennung von Familie und Freunde trifft viele schwer. Wir möchten ihnen deshalb die Möglichkeit geben, ohne Hürden zumindest telefonisch zu ihren Lieben Kontakt halten zu können.“

Das St.-Clemens-Hospital wird auf absehbare Zeit an den etablierten Maßnahmen zum Schutz vor dem Covid-19-Virus festhalten. „Die von der Politik gewünschte langsame Öffnung der Krankenhäuser ist nur eine Seite der Medaille. Wir prüfen derzeit, wie wir unsere medizinischen Leistungen behutsam ausweiten können“, führt Weß aus. „Auf der anderen Seite steht die Verantwortung für unsere Patientinnen, Patienten und Mitarbeitenden. Eine wie auch immer aussehende Öffnung darf nicht zu Lasten ihrer Sicherheit gehen. Deshalb werden wir den Zugang in unser Haus so lange beschränken, bis wir ein erhöhtes Risiko ausschließen können.“

Im Regelfall gilt im St.-Clemens-Hospital ein generelles Besuchsverbot. Ausnahmen können für Angehörige von besonders schutzbedürftigen Personen wie Kinder oder demenziell Erkrankte sowie für eine Begleitperson zur Geburt eingeräumt werden. Die Begleitung von Sterbenden durch Mitglieder der Familie ist ebenfalls möglich.

Info & Kontakt

Kontakt

St.-Clemens-Hospital Geldern
Clemensstraße 6
47608 Geldern

Telefon 02831 390-0
Telefax 02831 390-3000
verwaltung@clemens-hospital.de

 

 

Die Webseite verwendet Cookies

Einige von ihnen sind notwendig, während andere helfen, unsere Webseite zu verbessern. Bitte akzeptieren Sie alle Cookies. Für weitere Informationen über die Nutzung von Cookies klicken Sie bitte auf Details.

Weitere Informationen zum Datenschutz.