Gesundheitscampus Geldern unterstützt Fairtrade-Town Geldern

19. Juni 2019  

Die Anerkennung der Stadt Geldern als Fairtrade-Town steht kurz bevor. Bislang haben Hubertus Heix und seine Mitstreiter auf lokaler Ebene rund 40 Geschäfte, Gastronomiebetriebe oder Organisationen als Unterstützer gewinnen können. Mit dem Gesundheitscampus Geldern ist jetzt ein weiterer Kooperationspartner an Bord. „Dass wir uns an dem Projekt beteiligen, war keine Frage“, versichert Küchenleiterin Claudia Ingendae. Denn schon seit Jahren erhalten stationäre Patienten im St.-Clemens-Hospital und in der Gelderland-Klinik fair gehandelte Schokolade zu Ostern, Nikolaus und Weihnachten. „Jetzt haben wir das Fairtrade-Sortiment in den Einrichtungscafeterien um Rohrzuckersticks, Tee und Eis erweitert.“ Der Einsatz von Kaffee aus fairem Handel ist eine weitere Option, die derzeit getestet wird.

„Wir freuen uns, unseren Beitrag zu diesem wichtigen Projekt leisten zu können“, pflichtet Marcel Creon, Leiter der Cafeteria in der Gelderland-Klinik bei. Er und seine Kollegin hoffen, dass die Produkte bei Patienten und Mitarbeitenden auf positive Resonanz stoßen. „Wir sind zuversichtlich, dass fair gehandelte Produkte bald einen festen Platz in unserem Angebot einnehmen werden. Der erste Schritt ist getan.“ Weitere Informationen zur Fairtrade-Town-Kampagne in Geldern findet man unter www.fairtrade-geldern.de.

Info & Kontakt

Kontakt

St.-Clemens-Hospital Geldern
Clemensstraße 6
47608 Geldern

Telefon 02831 390-0
Telefax 02831 390-3000
verwaltung@clemens-hospital.de