Fort- und Weiterbildung

Auszug aus der Leitbild der ctt

Regelmäßig besprechen wir mit allen Mitarbeitenden ihre Arbeitsplatzsituation, ihre beruflichen Perspektiven sowie Veränderungswünsche. Im Mitarbeitergespräch geben sich Mitarbeitende und Vorgesetzte eine gegenseitige Rückmeldung über die Qualität ihrer Arbeit. Für das kommende Jahr vereinbaren sie Ziele und geeignete Maßnahmen, um sie zu erreichen. Um die Qualität unserer Arbeit nachhaltig sicherzustellen, bilden wir uns kontinuierlich weiter und nehmen bei Bedarf professionelle Angebote der Beratung und Begleitung, wie z. B. Supervision, Coaching, Mentoring etc. in Anspruch. Wir wissen um die Grenzen der eigenen Erfahrungen und Einsichten. Deshalb lassen wir uns durch den regelmäßigen kollegialen und interdisziplinären Austausch anregen und korrigieren.

Um diesem Anspruch gerecht zu werden, haben wir eine Reihe von Maßnahmen zur Aus-, Fort- und Weiterbildung unserer Mitarbeitenden fest etabliert.

Ärztliche Weiterbildung

Für unsere Kliniken liegen folgende Weiterbildungsermächtigungen vor:

St.-Clemens-Hospital

Allgemeinmedizin

  • Weiterbildungsermächtigung (Verbundweiterbildung) zur/zum Fachärztin für Allgemeinmedizin (Hausärztin/Hausarzt) 

Anästhesiologie

  • Weiterbildungsermächtigung Anästhesiologie: 36 Monate  

Chirurgie und chirurgische Fachdisziplinen

  • Weiterbildungsermächtigung Basisweiterbildung Chirurgie: 24 Monate
  • Weiterbildungsermächtigung Orthopädie und Unfallchirurgie (Fachärztin/Facharzt): 36 Monate

Gynäkologie und Geburtshilfe

  • Weiterbildungsermächtigung Gynäkologie und Geburtshilfe: 4 Jahre  

Innere Medizin und internistische Fachdisziplinen

  • Weiterbildungsermächtigung Basisweiterbildung Innere Medizin: 36 Monate
  • Weiterbildungsermächtigung Innere Medizin (Fachärztin/Facharzt): 24 Monate
  • Weiterbildungsermächtigung Innere Medizin und Nephrologie (Fachärztin/Facharzt): 36 Monate
  • Weiterbildungsermächtigung Innere Medizin und Gastroenterologie (Fachärztin/Facharzt): 30 bzw. 36 Monate
  • Weiterbildungsermächtigung Geriatrie (Zusatzweiterbildung): 18 Monate

Pädiatrie

  • Weiterbildungsermächtigung Pädiatrie: 48 Monate
  • Weiterbildungsermächtigung Kindergastroenterologie: 18 Monate

Physikalische Therapie und Balneologie

  • Weiterbildungsermächtigung Physikalische Therapie und Balneologie (Zusatzweiterbildung): 12 Monate

Urologie

  • Weiterbildungsermächtigung Urologie 36 Monate   Klinik für Viszeralchirurgie

Gelderland-Klinik

Zulassung als Weiterbildungsstätte gemäß § 38 Abs. 3 des Heilberufsgesetzes durch die Bezirksregierung Düsseldorf für:  

  • Innere Medizin
  • Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
  • Rehabilitationswesen
  • Sozialmedizin

Weiterbildungsbefugnisse durch die Ärztekammer Nordrhein:

  • Basisweiterbildung im Gebiet Innere Medizin und Allgemeinmedizin mit einem Umfang von 12 Monaten
  • Psychiatrie und Psychotherapie (Fachärztin/Facharzt) mit einem Umfang von 24 Monaten
  • Psychosomatische Medizin und Psychotherapie (Fachärztin/Facharzt) mit einem Umfang von 36 Monaten
  • Rehabilitationswesen (Zusatzweiterbildung)
  • Sozialmedizin (Zusatzweiterbildung)

Qualifizierungsangebote für den Pflegedienst

Fort- und Weiterbildung

Zur Aufrechterhaltung der fachlichen Qualifikation der Pflegenden und zur Anpassung an ständig wechselnden Anforderungen ist eine kontinuierliche Fort- und Weiterbildung für unsere Mitarbeiter im Pflege- und Funktionsdienst unerlässlich. Zur Sicherstellung greifen hier verschiedene Aktivitäten von Qualifizierungsmaßnahmen aus Pflicht- und freiwilligen Angeboten ineinander. Zu den Maßnahmen gehören:

Bereitstellung und Nutzung von Fachliteratur, zum Beispiel

  • Certified Nursing Education (CNE) als Online-Plattform für Wissensmanagement
  • Fachbücher und Fachzeitschriften

Interne Fortbildungen

  • Zielgruppenspezifische und interdisziplinäre Fortbildungen
  • Spezielle Pflegethemen (zum Beispiel Diabetes mellitus, Kinästhetik, Wundmanagement, Expertenstandards et cetera)
  • Reanimationstraining
  • Unterweisungen, zum Beispiel Strahlenschutz und Umgang mit Zytostatika
  • Hygieneschulung

Externe Fortbildungen, zum Beispiel

  • Teilnahme an Kongressen, Seminaren, Symposien, Tagungen

Weiterbildungen (in Kooperation mit verschiedenen Bildungsträgern), zum Beispiel

  • Fachgesundheits- und Krankenpfleger/-in in der Intensivpflege und Anästhesie
  • Fachgesundheits- und Kinderkrankenpfleger/-in in der Intensivpflege und Anästhesie
  • Fachgesundheits- und Krankenpfleger/-in für den Operationsdienst
  • Leitung einer Station oder Einheit im Krankenhaus
  • Praxisanleiter in der Gesundheits- und Krankenpflege
  • Fachkraft für gerontopsychiatrische Pflege

Anleitung/Begleitung und Beratung im Arbeitsalltag durch Pflegeexperten

Auf eine patientenorientierte, engagierte sowie kompetente Hilfe unserer Pflegenden im Stations- und Funktionsdienst können Sie vertrauen. Neben der Fachlichkeit gehören auch pflegerische Beratungs- und Hilfsangebote zur Prävention, Gesunderhaltung und Gesundheitsförderung. Damit wir diese professionell ausführen, stehen folgende qualifizierte Mitarbeiter zur Verfügung:

  • Examiniertes Pflegefachpersonal mit speziellen Weiterbildungen
    (zum Beispiel Operationsdienst, Anästhesie- und Intensivpflege, Hebammen)
  • Praxisanleiter
  • Kinästhetik-Trainer
  • Still- und Laktationsberaterinnen
  • Diabetes-Berater
  • Wundmanager
  • Palliativ-Care
  • Pflegeüberleitung

Arbeitsgemeinschaft Psychotherapie am Niederrhein

Curriculum Psychotherapie

Die ärztliche Weiterbildungsordnung sieht für die Gebiete "Psychiatrie/Psychotherapie" sowie "Psychosomatische Medizin und Psychotherapie" und für den Zusatztitel "Psychotherapie" ein umfangreiches Curriculum Psychotherapie vor. Um dieses zu gewährleisten, haben sich das St. Nikolaus-Hospital Kalkar, das St. Nikolaus-Hospital Rheinberg und die Gelderland-Klinik Geldern zusammengeschlossen. Das Curriculum Psychotherapie wird gemeinsam gewährleistet und legt den Schwerpunkt auf tiefenpsychologische, psychodynamische und analytische Verfahren unter Einschluss verhaltenstherapeutischer und kognitiver Behandlungsansätze.

Das Curriculum ist vorgesehen für Ärzte in Weiterbildung. Für Diplom-Psychologen regelt das neue Psychotherapeuten-Gesetz die Weiterbildung zum psychologischen Psychotherapeuten. Das Curriculum bietet auch für diese Berufsgruppe Weiterbildungsbausteine an. Die Fortbildungsangebote richten sich darüber hinaus an ärztliche und psychologische Psychotherapeuten/innen nach abgeschlossener Weiterbildung (Postgraduierten-Fortbildung). Niedergelassene Ärzte sind ebenfalls herzlich willkommen.

Für jede Veranstaltung wird die Zertifizierung bei der Ärztekammer beantragt. In der Regel erfolgt eine Vergabe von 4 Punkte pro Nachmittag. Die Weiterbildung findet statt in der Bibliothek der Gelderland-Klinik jeweils dienstags von 15:30 bis 19:00 Uhr.

Aktuelles Programm

Info & Kontakt

Personalleiter

Matthias Hoppen

Telefon 02831 390-1300
Telefax 02831 390-3300

m.hoppen@clemens-hospital.de

Personalreferenten

Susanne Evers
stellv. Personalleiterin

Telefon 02831 390-1304
Telefax 02831 390-3300
s.evers@clemens-hospital.de

 

Michelle Küsters
Personalreferentin

Telefon 02831 390-1310
Telefax 02831 390-3300
m.kuesters@clemens-hospital.de

 

Ralf Noel
Personalreferent

Telefon 02831 390-1302
Telefax 02831 390-3300
r.noel@clemens-hospital.de