Zentrale Patientenaufnahme (ZPA)

Die interdisziplinäre Zentrale Patientenaufnahme ist eine eigene ärztlich geleitete Funktionseinheit des St.-Clemens-Hospitals Geldern. Hier erfolgt in einem Schockraum mit Operationsmöglichkeit, einem chirurgischen Eingriffsraum und sechs weiteren Behandlungsräumen zum einen die Erstversorgung aller konservativen und operativen Notfallpatienten, die mit dem Notarzt, Kranken- oder Rettungswagen beziehungsweise eigenständig ins Krankenhaus kommen. Zum anderen erfolgt hier bei geplanten stationären Patienten die administrative, pflegerische und ärztliche Aufnahme durch die Fachdisziplinen des Hauses. Weiterhin ist die Chirurgische Ambulanz mit BG-(= Berufsgenossenschaft)Zulassung integriert.                                                  

Um für die Diagnosesicherung die Befunde in kürzester Zeit zusammenzustellen und mit der Therapie schnellstmöglich beginnen zu können, umfasst das Leistungsspektrum der Zentralen Patientenaufnahme weiterhin

  • Monitoring der Vitalparameter
  • EKG
  • Laboruntersuchungen
  • Ultraschall
  • Röntgen/Computertomographie in der benachbarten Röntgenabteilung
  • Endoskopie in der Abteilung Innere Medizin/Gastroenterologie im 1. OG
  • Einleitung weiterführender Diagnostik

 

 

 

Brigitte Ritter-Claas
Ärztliche Leitung
Fachärztin für Innere Medizin,
Ernährungsmedizin,
Zusatzbezeichnung Palliativmedizin

b.ritter-claas(at)clemens-hospital(punkt)de