Im Notfall

Die notfallmedizinische Versorgung richtet sich nach der Schwere der Erkrankung.

  • Bei lebensbedrohlichen Erkrankungen wie Herzinfarkt oder Schlaganfall rufen Sie bitte umgehend den Rettungsdienst unter 112.
  • Für leichtere Krankheitsfälle, mit denen Sie im Regelfall den Hausarzt aufsuchen, ist außerhalb der Sprechstundenzeiten der Kassenärztliche Notdienst zuständig. Sie erreichen ihn unter der bundesweit einheitlichen Rufnummer 116 117.
    Rezepte für verschreibungspflichtige Medikamente erhalten Sie ausschließlich über die Praxis eines niedergelassenen Arztes.  

Im Falle einer schweren Erkrankung können Sie das St.-Clemens-Hospital jederzeit auch ohne Einweisung durch Ihren Hausarzt aufsuchen. Bitte wenden Sie sich dann an die Mitarbeitenden der Zentralen Patientenaufnahme (ZPA). Hier erfolgt die Erstversorgung und die Festlegung, welche Fachabteilung die Weiterbehandlung übernimmt.

Spezielle Notdienste im St.-Clemens-Hospital

Kardiologische Notfallversorgung

  • 24-h-Bereitschaft eines kardiologischen Fachteams
  • Herzkatheterlabor, z. B. zur Versorgung von akuten Herzinfarkten

Endoskopische Notfallversorgung

  • 24-h-Bereitschaft eines endoskopischen Fachteams
  • mehrere Endoskopie-Einheiten inkl. ERCP vorhanden

Gynäkologische und geburtshilfliche Notfallversorgung

  • über die gynäkologische Ambulanz oder das Kreißsaal-Team, 2. Etage
  • außerhalb der Ambulanz-Zeiten melden Sie sich bitte beim Empfang

Notfälle von Kindern und Jugendlichen

  • über die pädiatrische Ambulanz, Erdgeschoss
  • außerhalb der Ambulanz-Zeiten melden Sie sich bitte beim Empfang

Urologische Notfallversorgung

  • über die urologische Ambulanz, 2. Etage
  • außerhalb der Ambulanz-Zeiten melden Sie sich bitte beim Empfang

Bitte beachten Sie, dass wir keine Möglichkeit zur Versorgung augenärztlicher und HNO-ärztlicher Notfälle haben.

Info & Kontakt

Kontakt

St.-Clemens-Hospital Geldern
Clemensstraße 6
47608 Geldern

Telefon 02831 390-0
Telefax 02831 390-3000
verwaltung@clemens-hospital.de