Hubschrauberlandeplatz auf dem Gesundheitscampus Geldern modernisiert

28. Juni 2018

St.-Clemens-Hospital investiert 50.000 € in mehr Patientensicherheit

 

Der Hubschrauberlandeplatz auf dem Gesundheitscampus Geldern hat ein neues Gesicht. Die neue, weithin sichtbare Markierung gibt den Piloten mehr Orientierung. Bei Nacht und schlechter Sicht sorgen moderne LED-Leuchten für ausreichend Helligkeit ohne zu blenden. Hinzu kommen Warnlichter auf den umliegenden Straßenlaternen, ein beleuchteter Windsack und Feuerlöscher. Alles in allem hat das St.-Clemens-Hospital 50.000 € in die Modernisierung investiert. Ein externer Gutachter bescheinigte nun die leitliniengerechte Anpassung der Anlage.

„Der Platz wurde mit Umzug des Krankenhauses aus der Innenstadt in die Clemensstraße in Betrieb genommen, hatte also schon einige Jahre auf dem Buckel“, erklärt Christoph Weß, Kaufmännischer Direktor des St.-Clemens-Hospitals die Beweggründe für die Maßnahme. „Wir haben in den vergangenen Jahren erheblich in die Notfallversorgung im Haus investiert, zum Beispiel in ein leistungsfähiges Herzkatheterlabor zur 24-h-Versorgung bei Herzinfarkt. Mit dem Umbau des Hubschrauberlandeplatzes haben wir nun einen weiteren Schritt hin zu mehr Patientensicherheit unternommen.“

Genutzt wird die Anlage, wenn die unverzügliche Verlegung eines Patienten in ein großes Behandlungszentrum notwendig ist. „Das ist beispielsweise dann der Fall, wenn eine schwere Kopfverletzung vorliegt. Der Patient wird zunächst in unserem Traumazentrum stabilisiert und dann zur weiteren Behandlung in ein neurochirurgisches Klinikum gebracht“, so Weß. Glücklicherweise sind diese Fälle rar. „In der Regel können wir die Patienten im St.-Clemens-Hospital gut behandeln. Unser medizinisches Leistungsangebot deckt alle gängigen Krankheiten – auch im Notfall – weitgehend ab.“

Info & Kontakt

Kontakt

St.-Clemens-Hospital Geldern
Clemensstraße 6
47608 Geldern

Telefon 02831 390-0
Telefax 02831 390-3000
verwaltung@clemens-hospital.de