Interdisziplinäres Bauchzentrum (IBZ)

Im St.-Clemens-Hospital besteht eine von den Abteilungen Innere Medizin und Chirurgie gemeinsam geführtes interdisziplinäres Bauchzentrum (IBZ).

 

Bei Krankheiten, die nicht direkt einem der Bereiche Gastroenterologie/Hepatologie (Lehre der Magen-Darm-Erkrankungen und der Leber) oder Visceralchirurgie (Chirurgie der Bauchorgane) zuzuordnen sind, findet die Diagnostik und Therapie zunächst gemeinsam durch beide Fachdisziplinen statt.

 

Hier werden unter anderem Patienten mit "unklaren Bauchbeschwerden" behandelt. Spezialisten beider Abteilungen betreuen die Patienten von Anfang an gemeinsam.

 

Fachübergreifend führen sie Sprechstunden, Visiten und Fallkonferenzen durch.

 

Der stationäre Aufenthalt kann somit verkürzt und das bestmögliche Behandlungsergebnis erreicht werden. Schwerpunkte der Behandlung sind Erkrankungen an Speiseröhre, Magen, Dünn- und Dickdarm, Bauchspeicheldrüse, Galle und Leber.