Klinik für Orthopädie, Unfall- und Handchirurgie

Patienten mit Erkrankungen und Verletzungen des Bewegungsapparates werden durch die Fachärzte der Klinik für Orthopädie, Unfall- und Handchirurgie bestens versorgt.

Ein zentrales Aufgabengebiet ist die Notfallbehandlung von Unfallopfer. Doch auch im Bereich der geplanten Operationen bietet die Abteilung ein breit aufgestelltes Leistungsspektrum. Hierzu gehört zum Beispiel die Endoprothetik (Gelenkersatztherapie) sowie die operative Behandlung von Arthrosen und Fehlstellungen.

Leistungen

  • Alle modernen Osteosyntheseverfahren (außer Becken- und Wirbelsäulenosteosynthesen) sind möglich
  • Endoprothetik des Hüftgelenks nach Brüchen und bei Verschleiß des Gelenkes sowie des Schultergelenkes nach Brüchen
  • Arthroskopien der großen Gelenke (Schulter-, Knie-, Ellenbogen- und Sprunggelenk) werden sowohl diagnostisch als auch operativ durchgeführt
  • Sporttraumatologie
  • konservative und operative Behandlung des diabetischen Fußes
  • Fußchirurgie (Hallux valgus-Operationen, Hammer- und Krallenzehen-Operationen)

Folgende Operationen werden in der Abteilung, wenn medizinisch sinnvoll, auch ambulant durchgeführt:

  • Arthroskopische Operationen (Meniskuschirurgie, Kreuzbandplastiken, Patellaluxationen, Schulterarthroskopien, Ellenbogengelenks- und Sprunggelenksarthroskopien, Operationen an Schleimbeuteln, Metallentfernungen)
  • Osteosynthesen und Metallentfernungen an Hand, Unterarm, Fuß, Sprunggelenk und Kniescheibe  
  • Sehnenverletzungen an Hand und Fuß, Achillessehnenrisse
  • Operationen bei Tennisellenbogen, Hammerzehen

Qualität und Sicherheit

Zertifiziertes Traumazentrum

Klinik für Orthopädie, Unfall- und Handchirurgie ist als lokales Traumzentrum zertifiziert. Im Traumanetzwerk Ruhrgebiet sichern wir für den Süden des Kreises Kleve die gesamte unfallchirurgische Versorgung einschließlich der Versorgung Schwerstunfallverletzter (Polytrauma) und verletzter Kinder (Kindertraumatologie).

Spezialisierungen

Minimalinvasive Operation bei Knochenbrüchen

Die Eingriffe zur  Osteosynthese - also das Zusammenfügen der Knochen bei Bruchverletzungen  - führen wir überwiegend als Schlüssellochoperation (minimalinvasiv) durch. 

Gelenkersatzoperationen

Wir bieten endoprothetische Operationen für Schulter-, Hüft- und Ellenbogengelenk an. Dabei kommen besonders weichteilschonende Verfahren zum Einsatz, um das umliegende Gewebe (Muskeln, Sehnen) weitgehend zu erhalten.

Sprechstunde und Ambulanz

Sprechstunde des Chefarztes

nach telefonischer Vereinbarung unter 02831 390-2502

Sprechstunden in der chirurgischen Ambulanz (Erdgeschoss)

nach telefonischer Vereinbarung unter Telefon 02831 390-2520

Dienstag und Donnerstag: 
nach Terminvereinbarung

Sondersprechstunden in der unfallchirurgisch-orthopädischen Ambulanz

  • Sprechstunde Durchgangsarzt
  • Kniesprechstunde
  • Schultersprechstunde
  • Hüftsprechstunden
  • Sportmedizinische Sprechstunde
  • Sprechstunde „Diabetischer Fuß"

Weiterbildung

  • Weiterbildungsermächtigung Basisweiterbildung Chirurgie :24 Monate
  • Weiterbildungsermächtigung Orthopädie und Unfallchirurgie/Facharzt: 36 Monate

Zahlen

Betten
68 Planbetten (zusammen mit der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Kinderchirurgie)

Fallzahlen 2016
Vollstationäre Fälle: 1369

Die 10 Hauptdiagnosen nach ICD

  • Oberflächliche Verletzung sonstiger Teile des Kopfes
  • Distale Fraktur des Radius
  • Gehirnerschütterung
  • Verstauchung und Zerrung der Halswirbelsäule
  • Schenkelhalsfraktur
  • Fraktur des proximalen Endes des Humerus
  • Lumboischialgie
  • Pertrochantäre Fraktur
  • Oberflächliche Verletzung des Kopfes, Teil nicht näher bezeichnet
  • Fraktur des Außenknöchels    

 

 

Zentren

Alterstraumatologie

Ältere Patienten, die nach einen Unfall zur Behandlung in das St.-Clemens-Hospital eingeliefert werden, behandeln wir gemeinsam mit der Klinik für Altersmedizin und Frührehabilitation im Zentrum für Alterstraumatologie.

Traumazentrum

Als lokales Traumazentrum ist das St.-Clemens-Hospital Partner im Traumanetzwerk Ruhrgebiet. Gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern stellen wir die  leitliniengerechte Versorgung von zum Teil schwerstverletzten Patienten in der Region sicher.

Info & Kontakt

Kontakt

Sekretariat
Jutta Ehring

Telefon 02831 390-2502
Telefax 02831 390-3502
unfallchirurgie@clemens-hospital.de

Sie erreichen uns
Montag, Dienstag, Donnerstag: 7 - 16 Uhr
Mittwoch: 7 - 14 Uhr
Freitag: 7 - 12 Uhr

3. Etage, Zimmer 304 (Station 3 E)