Klinik für Innere Medizin, Nierenheilkunde und Bluthochdruckerkrankungen

Die Klinik für Innere Medizin, Nierenheilkunde und Bluthochdruckerkrankungen ist eine breit aufgestellte Fachklinik für alle gängigen internistischen Erkrankungen.

In Kooperation mit der Zentralen Patientenaufnahme (ZPA), der Radiologie (inklusive CT, MRT und Angiographie) und der Intensivstation besteht eine 24-Stunden-Versorgung bei allen - auch lebensbedrohlichen - internistischen Krankheitsbildern. Das im Haus befindliche Labor garantiert eine sofortige Analytik inklusive Virologie und Bakteriologie über 24 Stunden.

Im Schwerpunkt Nephrologie und Hypertensiologie werden Patienten stationär und ambulant auf Überweisung von Hausärzten vorgestellt zur Abklärung von Nierenerkrankungen und Bluthochdruck. Bei auffälligen Urinbefunden, bei Nierenfunktionsstörungen oder Bluthochdruck sowie bei Patienten vor oder nach Nierentransplantation erfolgt eine komplexe Diagnostik und Therapie.

Die Klinik ist zertifiziertes Bluthochdruckzentrum. Es werden alle Dialyseverfahren inklusive Heimdialyseverfahren angeboten, ebenso werden Plasmaaustauschbehandlungen bei speziellen Erkrankungen durchgeführt.

Es besteht ein spezieller nephrologischer 24-h-Rufdienst.

Leistungen

Wir behandeln Erkrankungen

  • des Herzens, des Gefäßsystems, des Kreislaufs und des Blutdruck 
  • der Lunge und Bronchien
  • des Verdauungstraktes, Leber und Bauchspeicheldrüse
  • der Nieren, einschließlich Dialyse
  • des blutbildenden Systems
  • der hormonbildenden Drüsen, Über- und Unterfunktion der Schilddrüse
  • Zuckerkrankheit, Fettstoffwechselstörung
  • der Gelenke und des Knochens sowie
  • des zentralen und peripheren Nervensystems
     

Allgemeininternistische Leistungsangebote

  • Sonographie und Dupluxsonographie
  • Echokardiographie
  • Endoskopie
  • Langzeit-EGK und Langzeit-Blutdruckmessung
  • Komplette Lungenfunktionsdiagnostik unter Einschluss der Bodyplethysmographie
  • Biopsien (endoskopisch oder sonographisch kontrolliert) von Magen, Darm, Gallenwegen, Lunge, Leber, Nieren und Knochenmark
  • Beckenstanzen
  • Schlafmedizinische Untersuchungen

Leistungen Nierenheilkunde und Hypertensiologie

  • Labordiagnostik
  • Ultraschall der Nieren, Duplexsonographie der Nierenarterien, Echokardiographie
  • Funktionstest der Niere
  • 24-Stunden-Blutdruckmessung
  • Urindiagnostik
  • Schlafapnoediagnostik
  • In Kooperation mit der Radiologie sind alle gängigen Röntgenmethoden inklusive MRT und MR-Angio verfügbar.
  • Nierenbiopsien werden im Rahmen eines eintägigen stationären Aufenthaltes unter Ultraschallkontrolle durchgeführt
  • Aufklärung und Beratung bei Bluthochdruck inkl. Diätberatung
  • Aufklärung und Beratung vor Dialysebeginn und Nierentransplantation (inkl. Diätberatung)
  • Hämodialyse, Hämodiafiltration, Hämofiltration (CVVH mit und ohne Citrat) sowie Plasmaaustauschbehandlung als extrakorporale Verfahren (24-h Rufdienst)
  • Peritonealdialyse (Katheteranlage in hiesiger Viszeralchirurgie) als CAPD oder automatisierte PD oder IPD im Nierenzentrum (24-h Rufdienst)

Diabetologie

  • Diabetesneueinstellung Typ-2 (Tablettenform oder Insulintherapie)
  • Diätberatung
  • Einführung in die Insulintherapie
  • Diabetestherapie Typ-1 Therapieeinführung

Information und Beratung

  • regelmäßige Patientenseminare zu verschiedenen internistischen Krankheitsbildern im Rahmen unserer Vortragsreihe auf dem Gesundheitscampus
  • individuelle Schulung und intensive Beratung bei Stoffwechselstörungen durch unsere Ärzte, Diät-Assistenten und/oder Diabetes-Pfleger

Qualität und Sicherheit

Zertifizierte Behandlung von Hochdruckerkrankungen

Die Klinik ist als Hypertonie-Zentrum durch die Deutsche Hochdruckliga e. V. zertifiziert.

Sprechstunde und Ambulanz

Privatärztliche Sprechstunde
nach telefonischer Vereinbarung unter Telefon 02831 390-1646

Nephrologische Ambulanz (alle Kassen)
Über das Kuratorium für Heimdialyse (KfH), das im angrenzenden Gesundheitszentrum ein Nierenzentrum betreibt, besteht eine große Ambulanz für Patienten mit nephrologischen Krankheitsbildern, Bluthochdruck und Nierentransplantation.

Sprechstunde nach telefonischer Vereinbarung unter
Tel. 02831 97 44 91 40
www.kfh.de/nierenzentrum/Geldern/

Weiterbildung

Weiterbildungsermächtigungen

  • Innere Medizin und Nephrologie/Facharzt: 36 Monate
  • Basisweiterbildung Innere Medizin: 36 Monate
  • Verbundweiterbildung zum Facharzt für Allgemeinmedizin (Hausarzt)

Regelmäßige medizinische Fortbildungen

Unsere Klinik organisiert für die Ärzte im St.-Clemens-Hospital wöchentliche medizinische Fortbildungsveranstaltungen zu ausgewählten internistischen Themen. Die Fortbildung ist mit 1 CME-Punkt durch die Ärztekammer zertifiziert.

Eine aktuelle Übersicht über die Themen im laufenden Quartal finden Sie hier.

Zahlen

Betten
87 internistische Planbetten 
(gemeinsam mit der Klinik für Gastroenterologie und der Klinik für Kardiologie)

12 Planbetten für beatmete und überwachungspflichtige internistische Patienten auf der interdisziplinären Intensivstation

Fallzahlen 2016
(gemeinsam mit der Klinik für Gastroenterologie und der Klinik für Kardiologie)

Vollstationäre Fälle: 3510
Teilstationäre Fälle: 179

Dialyse-Fallzahlen 2016
insgesamt 14.218 Dialysen, davon 6.715 teilstationäre/stationäre Dialysen
Aktuell werden ambulant, teilstationär und stationär ca. 60 Hämodialysepatienten und 20 Peritonealdialysepatienten betreut.

Die 10 Hauptdiagnosen nach ICD

  • Benigne essentielle Hypertonie
  • Psychische und Verhaltensstörung durch Alkohol: Akute Intoxikation (akuter Rausch)
  • Chronische obstruktive Lungenkrankheit mit akuter Infektion der unteren Atemwege
  • Ohnmachtsanfall bzw. Kollaps
  • Akutes Nierenversagen, nicht näher bezeichnet
  • Chronisch obstruktive Lungenkrankheit mit Exazerbation, nicht näher bezeichnet
  • Lobärpneumonie, nicht näher bezeichnet
  • Orthostatische Hypotonie
  • Akute Bronchitis, nicht näher bezeichnet
  • Radikulopathie

Zentren

Hypertonie-Zentrum

Das Hypertonie-Zentrum der Klinik ist durch die deutsche Hochdruck-Liga e. V. (DHL) zertifiziert.

Info & Kontakt

Kontakt

Sekretariat:
Sabine Schulte-Werflinghoff

Telefon 02831 390-1646
Telefax 02831 390-3646
s.schulte-werflinghoff@clemens-hospital.de

Sie erreichen uns
Montag, Dienstag, Donnerstag: 7:30 - 16:30 Uhr
Mittwoch: 7:30 - 15:30 Uhr
Freitag: 7:30 - 13 Uhr

1. Etage, Zimmer 103

Nephrologische Ambulanz
Telefon 02831 97 44 91 49