Was Du mir sagst, das vergesse ich.
Was Du mir zeigst. daran erinnere ich mich.
Was Du mich tun lässt, das verstehe ich.
Konfuzius

Klinik für Altersmedizin und Frührehabilitation

Die Altersmedizin oder Geriatrie beschäftigt sich mit den Erkrankungen im höheren Lebensalter. Die Patienten der Abteilung sind in der Regel 70 Jahre und älter. Sie leiden unter mehreren Grunderkrankungen.

Aufgrund ihres Alters sind geriatrische Patienten anfällig für gesundheitliche Probleme. Sie neigen zu einer raschen Verschlechterung ihres Zustandes. Da eine eigenständige Lebensführung weitgehend an die körperliche Konstitution gebunden ist, birgt jede Erkrankung die Gefahr, dass diese Selbstständigkeit eingeschränkt wird oder schlimmstenfalls verloren geht. Hier setzt die geriatrische Behandlung an. Sie verfolgt ein ganzheitliches Konzept, das sowohl die Genesung des Patienten, als auch den Erhalt oder die Verbesserung seiner Alltagskompetenz im Blick hat. Der Verbleib in der gewohnten häuslichen Umgebung ist ein vorrangiges Ziel.

Die Klinik für Altersmedizin und Frührehabilitation im St.-Clemens-Hospital bietet das volle internistische Diagnostik- und Therapieangebot und erfüllt zusätzlich alle Voraussetzungen zur Durchführung von frührehabilitativen und frühfunktionellen Behandlungen.

Aufnahmeformular Geriatrie

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

wenn Sie Ihre Patientin/Ihren Patienten zur stationären Aufnahme in unserem Haus anmelden möchten, können Sie hier unser Anmeldeformular herunterladen.

Bitte senden Sie das ausgefüllte Formular per Fax an 02831 390-3503.

Vielen Dank

Leistungen

Wir behandeln alle akuten Allgemeinerkrankungen beim älteren Menschen

  • Schlaganfälle
  • Bewegungskrankheiten
  • Morbus Parkinson
  • Cerebrovaskuläre Krankheiten
  • Konservativ zu behandelnde arterielle Verschlusskrankheiten
  • Dementielle Syndrome
  • Herzmuskelschwäche
  • Herzrhythmusstörungen
  • Lungenentzündungen
  • Diabetes mellitus
  • Inkontinenz
  • Decubitus
  • Stürze
  • Chronische Schmerzen
  • Osteoporose
  • Ernährungsstörung
  • Gangstörung und verzögerte Mobilisation, z. B. nach Operation

Das Ärzteteam betreut in sämtlichen medizinischen Angelegenheiten und erstellt den individuellen Therapieplan für den Patienten.

  • internistisch-geriatrische Akutbehandlung
  • geriatrische frührehabilitative Komplexbehandlung
  • Erarbeitung von Therapiekonzepten, Festlegung des Zeitrahmens und Ergebniskontrolle durch das multidisziplinäre Team in regelmäßigen gemeinsamen Besprechungen
  • Ernährungsberatung
  • frühfunktionelle Therapie nach Operationen bei verzögerter Rekonvaleszenz und schwerer Allgemeinerkrankung
  • Krankengymnastik
  • Ergotherapie
  • Logopädie
  • Neuropsychologie
  • Planung der Lebensverhältnisse nach Entlassung (Organisation von ambulanter Pflege, Einrichtung von Hausnotruf-Systemen, Auswahl und Beschaffung von Hilfsmitteln und der Vermittlung von Kurzzeitpflege, Tagespflege oder eines Pflegeheimplatzes) unter Einbeziehung des Hausarztes, der Angehörigen und der sozialen Dienste

In die Behandlung in der Klinik für Altersmedizin und Frührehabilitation sind viele Abteilungen unseres Krankenhauses eingebunden:

Der Sozialdienst berät und unterstützt in allen sozialrechtlichen Angelegenheiten, bei Heimanträgen, dem Bedarf häuslicher Krankenpflege und der psychosozialen Beratung. Die Seelsorge hilft in der Krankheit, in seelischen Krisen und im Sterben als Begleiterin, Zuhörerin und Vermittlerin, den Kranken und den Angehörigen. Der Patientendienst steht bei Besuchsdiensten für persönliche Gespräche und allgemeine Informationen zur Verfügung.

Qualität und Sicherheit

Qualitätsverbund Geriatrie

Die Klinik ist Gründungsmitglied des Qualitätsverbund Geriatrie Nord-West-Deutschland.

Zertifizierte Behandlungsqualität

Die Klinik für Altersmedizin und Frührehabilitation wurde zuletzt im November 2017 erfolgreich rezertifiziert. Die Abteilung ist mit dem Qualitätssiegel Geriatrie des Bundesverbandes Geriatrie ausgezeichnet.

Spezialisierungen

Wir sind spezialisiert auf die Medizin des älteren Menschen mit all ihren Facetten und halten ein umfangreiches diagnostisches und therapeutisches Angebot vor.

Sprechstunde und Ambulanz

Sprechstunde

nach telefonischer Vereinbarung unter Telefon 02831 390-1502

Privatärztliche Ambulanz

  • Gedächtnissprechstunde
  • Ernährungsberatung
  • Multifrequente Bioelektrische Impedanzanalyse
  • Abklärung von Gangstörungen/Sturzambulanz
  • Behandlung chronischer Schmerzsyndrome

Weiterbildung

  • Weiterbildungsermächtigung Basisweiterbildung Innere Medizin: 36 Monate
  • Weiterbildungsermächtigung Innere Medizin /Facharzt: 24 Monate
  • Weiterbildungsermächtigung (Verbundweiterbildung) zum Facharzt/-ärztin für Allgemeinmedizin (Hausarzt/Hausärztin)
  • Weiterbildungsermächtigung Geriatrie (Zusatzweiterbildung): 18 Monate
  • Weiterbildungsermächtigung Physikalische Therapie und Balneologie (Zusatzweiterbildung): 12 Monate

Zahlen

Betten
50 Planbetten

Fallzahlen 2016
Vollstationäre Fälle: 1.559

Die 10 Hauptdiagnosen nach ICD

  • Linksherzinsuffizienz
  • Ohnmachtsanfall bzw. Kollaps
  • Schenkelhalsfraktur
  • Harnwegsinfektion, Lokalisation nicht näher bezeichnet
  • Benigne essentielle Hypertonie
  • Delir bei Demenz
  • Akute Bronchitis, nicht näher bezeichnet
  • Chronische obstruktive Lungenkrankheit mit akuter Exazerbation, nicht näher bezeichnet
  • Akuter subendokardialer Myokardinfarkt
  • Sonstige bakterielle Pneumonie

 

 

Zentren

Die Klinik für Altersmedizin und Frührehabilitation arbeitet interdisziplinär mit allen Fachabteilungen im St.-Clemens-Hospital zusammen. Für einige medizinische Schwerpunkte haben wir besondere Behandlungszentren eingerichtet.

Zentrum für altersgerechte Chirurgie (ZAC)

Im Zentrum für altersgerechte Chirurgie sind wir in die Versorgung der älteren Patienten eingebunden.

Alterstraumatologie

Ältere Patienten, die nach einen Unfall zur Behandlung in das St.-Clemens-Hospital eingeliefert werden, behandeln wir gemeinsam mit der Klinik für Orthopädie, Unfall- und Handchirurgie im Zentrum für Alterstraumatologie.

Info & Kontakt

Kontakt

Sekretariat
Claudia Clemens
Telefon 02831 390-1502
Telefax 02831 390-3503
geriatrie@clemens-hospital.de

Sie erreichen uns
Montags bis Donnerstag: 8 - 16 Uhr
Freitag: 8 - 13 Uhr

Erdgeschoss, Zimmer 031 (Station G 1)